Teningens Kleintierzüchter sind Geschichte

Statt Hasenheim Festräume.

TENINGEN. Einstimmig beschlossen die sechs erschienenen Mitglieder, den KZV C 190 Teningen aufzulösen, weil der Verein keine Züchter mehr und seit November 2013 keine Ausstellung mehr veranstaltet hat. Die Räume bleiben aber als Fest- und Veranstaltungsräume erhalten.

Das war die erfreuliche Botschaft an diesem Abend: Die großräumige Vereinsanlage, bestehend aus einer sehr geräumigen Ausstellungshalle und einer gemütlichen Gastwirtschaft, bleibt voll erhalten. Das ist der Verdienst der Teningen Guggemusik Schapfe-Clique, die schon über ein Jahr diese Räumlichkeiten nutzt und ganz deutlich erkennbar ist das doppelte Ziel dieser Musiker: Ideale Proberäume am Wiedlelmattenweg zu haben und Platz zu schaffen für Vereinsversammlungen und Privatveranstaltungen.

Wie intensiv die Guggemusiker das ehemalige „Hasenheim“ nutzen wollen, ist auch daran zu abzulesen, dass von Kleintierzucht-Atmosphäre nichts mehr zu spüren ist und ein eher mondänes Flair herrscht. Die Räume können unter https://schapfe-clique.de nachgefragt werden. Ein ständiger Mieter ist bereits die „Wiebergugge Ramba Zamba“.
Bürgermeister Heinz-Rudolf Hagenacker dankte den Guggemusikern für den Erhalt dieser für Teningen so wichtigen Anlage, die ihn über das Ende des Kleintierzuchtvereins hinwegtröste. Hagenacker leitete auch die Formalitäten zur Auflösung des Vereins. Er bestand an diesem Abend noch aus sechs Mitgliedern, die einstimmig für das Ende des Vereins stimmten, der 1912 gegründet worden war.

 Quelle: Badische Zeitung vom 02.03.2016

Kommentare sind geschlossen